EJSJ

Rechtsanwälte
Fachanwälte
Notare

Neustadt 56
25813 Husum

kanzlei@ejsj.de
www.ejsj.de

T   +49 4841 62056
T   +49 4841 62058
F   +49 4841 62059

Mitglied im Anwaltsverein

         
   
         
Arbeitsrecht

Wir vertreten Arbeitgeber und Arbeitnehmer in allen Bereichen des Arbeitsrechts. Einer der Schwerpunkte der Tätigkeit im Arbeitsrecht liegt auf dem Gebiet der Kündigungen, und zwar sowohl in der Vertretung vor den Arbeitsgerichten als auch im Vorfeld. Für Arbeitgeber ist es von großer Bedeutung, vor Ausspruch von Kündigungen umfassend über die individuellen Voraussetzungen und die betriebsverfassungsrechtlichen und tariflichen Besonderheiten informiert zu werden. Es bedarf stets einer genauen Analyse der formellen und inhaltlichen Voraussetzungen für eine Kündigung und häufig ergibt sich daraus die Notwendigkeit intensiver Vorbereitungen vor Ausspruch einer Kündigung. Arbeitnehmer werden umfassend über die Chancen auf Erhalt des Arbeitsplatzes und die Möglichkeit einer Abfindung sowie über die sozialrechtlichen Folgen z.B. für das Arbeitslosengeld einschließlich der Problematik einer Sperrzeit informiert.

Ein weiterer Schwerpunkt besteht in der Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen.

Die Beratung im Arbeitsrecht umfasst insbesondere die Bereiche Abmahnung, Änderungskündigung, Anfechtung von Arbeitsverträgen, Arbeitslosengeld, Arbeitsvertrag, Arbeitspapiere, Arbeitszeiten, Arbeitszeugnis, Aufhebungsvertrag, Ausbildungsverhältnis, Befristung von Arbeitsverträgen, Betriebsverfassungsrecht, Direktionsrecht des Arbeitgebers, Eingruppierung, Elternzeit, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall, Erziehungsurlaub, Gehaltsansprüche, Geschäftsführerverhältnisse, Handelsvertreterrecht, Kündigung, Lohnzahlung, Mobbing, Mitbestimmung des Betriebsrats, Mutterschutzrecht, Personalvertretungsrecht, Recht schwerbehinderter Menschen, Sperrzeit, Statusfragen, Streikrecht, Tarifvertragsrecht, Teilzeit, Überstunden, Urlaub, Versetzung, Zeugnis.

Ihr Ansprechpartner für Arbeitsrecht bei EJSJ:

Bankrecht

Im Bankrecht vertreten wir zum einen Privatpersonen und Firmen gegenüber Kreditinstituten, Versicherungen u.s.w. außergerichtlich und gerichtlich. Zum anderen sind wir aber auch seit Jahren regelmäßig für Kreditinstitute vornehmlich in gerichtlichen Verfahren tätig.

Der Kapitalmarkt stellt eine wichtige Säule des Wirtschaftslebens dar.

Auf der einen Seite sind größere Investitionen oder Anschaffungen im privaten wie im geschäftlichen Bereich in aller Regel nicht ohne die Aufnahme von Krediten finanzierbar. Hierbei sind zahlreiche Vorschriften zum Schutz der Kunden zu beachten. Wir beraten und vertreten zu Themen wie Verbraucherkreditgesetz, Hausfinanzierung, Grundschuld- und Hypothekenrecht, Bürgschaft, Übersicherung, Vorfälligkeitsentschädigung, Kontokorrent, Girovertrag u.v.m.

Auf der anderen Seite werden den Kreditinstituten erhebliche Vermögenswerte im Rahmen der Kapitalanlage anvertraut. Hierfür gelten zum Schutz der Kunden umfassende Beratungs- und Dokumentationspflichten. In der Anlageberatung (Aktien, Fonds, Beteiligungen, Lebensversicherung, Festgeld, Riesterförderung usw.) sind Renditeerwartung und die Sicherheit der Anlageform abzuwägen.

Dies alles birgt erhebliche Risiken sowohl für den Kunden als auch das Kreditinstitut. Wir beraten und vertreten bei der Durchsetzung oder der Abwehr von mit Beratungs- und Anlagefehlern begründeten Schadenersatzansprüchen.

Ihr Ansprechpartner für Bank- und Kapitalmarktrecht bei EJSJ:

Baurecht und Immobilienrecht

Unsere Mandanten sind Bauherren und Bauunternehmer. Wir sind tätig bei der Durchsetzung der Forderungen der Bauhandwerker und Baufirmen gegen Auftraggeber, und zwar Bauherren und Generalunternehmer, einschließlich der Mittel zur Absicherung der Forderungen, wie Bauhandwerkersicherungshypothek u.a.

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt bei diesem Rechtsgebiet bei den Baumängeln. Schon im Vorfeld eines Prozesses stellt sich die Frage der Beweisbarkeit mittels eines privaten Gutachtens oder eines selbstständigen Beweisverfahrens vor den Gerichten (Beweissicherung).

Baurechtsprozesse sind oft aufwändig und umfangreich. Sie benötigen eine fachlich fundierte juristische Vorbereitung und Begleitung, die wir gewährleisten können. Durch eine ausgewogene Gestaltung des Bauvertrages nach BGB oder VOB können Konflikte schon im Vorfeld vermieden oder minimiert werden. Die Vertragsgestaltung und -prüfung bildet deshalb einen weiteren Schwerpunkt unserer Tätigkeit.

Im öffentlichen Baurecht treten häufig Probleme im Bereich von Baugenehmigungen auf, die abgelehnt oder mit Auflagen versehen werden. Aber auch Rückbau- oder gar Abrissverfügungen belasten den Hauseigentümer und Bauherren sehr.
In beiden Fällen ist kompetenter Rechtsrat notwendig, um im Widerspruchsverfahren oder vor Gericht Erfolg zu haben. Denn es gilt neben dem Baugesetzbuch, der Landesbauordnung und Bebauungsplänen eine Vielzahl von weiteren Gesetzen und Verordnungen zu beachten.

Ihr Ansprechpartner für privates und öffentliches Baurecht bei EJSJ:

Erbrecht

Im Erbrecht sind sowohl bei der Gestaltung einer Nachlassregelung als auch bei der Geltendmachung und Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche eine Vielzahl von rechtlichen und tatsächlichen Konstellationen zu beachten. Für eine kompetente Vertretung in Erbrechtsangelegenheiten ist deshalb neben fundierten Rechtskenntnissen auch eine sorgfältige Tatsachenermittlung von entscheidender Bedeutung.

Ein Schwerpunkt unserer Tätigkeit im Erbrecht liegt in der Beratung über und in der Gestaltung von letztwilligen Verfügungen wie Testamenten, gemeinschaftlichen Testamenten (z.B. "Berliner Testament") oder Erbverträgen einschließlich möglicher Begleitregelungen wie Erbverzicht oder Pflichtteilsverzicht.

Hierbei gilt es, aus den zahlreichen rechtlichen Möglichkeiten die auf den jeweiligen Einzelfall zugeschnittenen Regelungen herauszuarbeiten und die Vor- und Nachteile verschiedener Gestaltungsformen auch im Hinblick auf das Erbschaftssteuerrecht abzuwägen (z.B. Einsetzen von Vollerben, Schlusserben und Ersatzerben oder Vor- und Nacherbe, Anordnung von Vermächtnissen und Auflagen oder Bestimmung einer Teilungsanordnun, Regelungen zur Unternehmensnachfolge, Anordnung einer Testamentsvollstreckung, besondere Regelungen für minderjährige oder behinderte Erben, Anordnungen zum Pflichtteil usw.).

Einen weiteren Schwerpunkt bilden die erbrechtlichen Streitfälle. Erbrechtsfälle sind oft komplex. Nicht selten sind auch Regelungen aus anderen Rechtsgebieten zu beachten. Und in der Regel geht es für die Beteiligten um viel - sowohl wirtschaftlich als auch emotional.

Wir vertreten in erster Linie Erben, Vermächtnisnehmer oder Pflichtteilsberechtigte. Die außergerichtliche wie gerichtliche Vertretung reicht von Streitigkeiten bei Erteilung eines Erbscheines oder der Anfechtung eines Testamentes über Ansprüche von Pflichtteilsberechtigten oder Vermächtnisnehmern bis hin zur Auseinandersetzung unter mehreren Miterben oder der Haftung der Erben für Nachlassverbindlichkeiten.

Ihr Ansprechpartner für Erbrecht bei EJSJ:

Familienrecht

Das Familienrecht umfasst u.a. alle mit der Trennung und Scheidung von Ehegatten oder Lebenspartnern zusammenhängenden Fragen wie z.B. Ehescheidung, Sorgerecht, Umgangsrecht, Zugewinnausgleich, Versorgungsausgleich, Hausratsteilung usw.
Ferner beinhaltet das Familienrecht auch Verfahren nach Gewaltschutzgesetz, Vaterschaftsfeststellung oder -anfechtung, Unterhaltsansprüche in nichtehelichen Lebensgemeinschaften (Kindesunterhalt, Unterhalt aus Anlass der Geburt eines Kindes) und Fragen des Verwandtenunterhaltes (Elternunterhalt u.a.).

Wie kaum ein zweites Rechtsgebiet ist das Familienrecht zum einen geprägt durch rechtliche Spezialregelungen in Gesetz und Rechtsprechung, zum anderen durch eine in aller Regel hohe emotionale Betroffenheit der Beteiligten.
Wo dies möglich ist, versuchen wir bereits im Vorfeld, Streitpunkte einvernehmlich zu regeln, etwa durch den Abschluss eines Ehevertrages oder der nachträglichen Verständigung auf eine Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung. Denn eine ausgewogene, die wechselseitigen Interessen berücksichtigende Einigung ist für die Beteiligten, die oft - etwa durch gemeinsame Kinder - noch über Jahre miteinander verbunden sind, die günstigste Lösung.

In vielen Fällen gelingt dies allerdings nicht, so dass eine gerichtliche Klärung notwendig wird. Hierbei sind zahlreiche rechtliche Besonderheiten zu beachten. So sind bei Bedarf die Möglichkeiten einer einstweiligen Anordnung (z.B. in Unterhaltssachen) zu prüfen, es sind tatsächlich wie rechtlich schwierige Berechnungen (etwa im Unterhaltsrecht oder beim Zugewinn) durchzuführen oder es sind die Konsequenzen einer Entscheidung für andere Rechtsgebiete (z.B. Erbrecht, Steuerrecht, Sozialrecht oder Unterhaltsvorschussgesetz) zu bedenken.

Unsere Mandanten im Familienrecht sind etwa zu gleichen Teilen Frauen und Männer.

Ihre Ansprechpartner für Familienrecht bei EJSJ:

Handels- und Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht

Neben dem deutschen und internationalen Handelsrecht liegt der Schwerpunkt der Beratung im Unternehmensrecht, z.B. Gesellschaftsgründung, Form der Gesellschaft (Gesellschaft Bürgerlichen Rechts, Eingetragener Kaufmann e.K., GmbH, Limited, OHG, KG, GmbH & Co. KG, Aktiengesellschaft, Partnerschaftsgesellschaft) Haftung, Gestaltung der Haftungsbeschränkung, Gestaltung und Änderung von Gesellschaftsverträgen und Satzungen, Beratung von Geschäftsführern, Vorständen und Gesellschaftern, Beratung für Gesellschafterversammlungen, Überprüfung von Beschlüssen, Übertragung von Geschäftsanteilen, Veräußerung und Kauf von Unternehmen, Umwandlung von Gesellschaften, Kapitalerhöhungen oder -herabsetzungen, Organhaftung, Gesellschafterdarlehen, Unternehmensnachfolge, Liquidation und Auseinandersetzung. Die Gestaltung von Gesellschaftsverträgen spielt insbesondere bei großen Projekten im Bereich regenerativer Energien eine große Rolle, z.B. bei Windparks.

Ihr Ansprechpartner für das Handels- und Gesellschaftsrecht bei EJSJ:

Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht

Das Mietrecht ist ein sehr spezielles Rechtsgebiet und unterliegt einem stetigen Wandel durch den Gesetzgeber und die Rechtsprechung. Wir beraten und vertreten Vermieter und Mieter, aber auch Hausverwaltungen in allen Bereichen des Mietrechts. Hierzu gehören z.B. Vertragsgestaltung, Mietrückstände, Kündigung, Räumungsstreitigkeiten, Mieterhöhungen, Mängelrechte, Schönheitsreparaturen, Kautionsrückzahlung, Modernisierungen, Nebenkostenabrechnungen u.v.m. Hierbei ist gerade im Mietrecht mit seinen vielen Besonderheiten eine vorausschauende und klare rechtliche Handlungsweise erforderlich, um möglichst außergerichtlich zum gewünschten Ergebnis zu gelangen oder den Erfolg in einem nicht vermeidbaren Prozess vorzubereiten.

Wir können auch auf langjährige Erfahrung im Bereich des Wohnungseigentumsrechts (WEG) verweisen. Hervorzuheben sind Auseinandersetzungen wegen Mängeln an neu errichteten Wohneigentumsanlagen, Streitigkeiten über die Befugnisse der Wohnungseigentümer untereinander oder des WEG-Verwalters und Fragen, ob und in welchem Umfang Veränderungen an der baulichen Substanz erfolgen können.

Die Durchsetzung von Wohngeldzahlungen nach dem Wirtschaftsplan und der Jahresabrechnung und von Sonderumlagen ist für eine funktionierende Eigentümergemeinschaft unverzichtbar. Ebenso eine klare Abgrenzung der Rechte und Pflichten aus Gemeinschafts- und Sondereigentum, Sondernutzungsrecht, Teilungserklärung, Gemeinschaftsordnung und den Beschlüssen der Eigentümerversammlung.

Wir beraten und vertreten Eigentümergemeinschaften, einzelne Wohnungseigentümer und WEG-Verwalter in allen Fragen rund um das Wohnungseigentum.

Als Kooperationspartner und Vertragsanwälte von Haus & Grund Husum bieten wir gerade auch auf diesen Rechtsgebieten kompetente und zuverlässige Rechtsberatung an.

Ihre Ansprechpartner für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht bei EJSJ:

Notariat

Unsere Notare stehen Ihnen als hochqualifizierte Volljuristen mit Rat und Tat zur Seite: persönliche Beratung, individuelle Vertragsgestaltung und zügige Vertragsabwicklung gehören selbstverständlich dazu.

Der Notar ist Träger eines öffentlichen Amtes und übt hoheitliche Befugnisse zur vorsorgenden Rechtspflege aus. Er errichtet Urkunden, die bindende Beweiskraft gegenüber Gerichten haben und unmittelbar vollstreckbar sind. Er ist bei seiner Tätigkeit streng neutral, ist also anders als der Rechtsanwalt nicht Interessenvertreter eines Beteiligten, sondern Dienstleistender aller Parteien.

Der Notar erforscht den Willen und die Ziele der Beteiligten und beurkundet hiernach rechtssicher formulierte Verträge und Erklärungen. Daneben nimmt er Beglaubigungen vor und sonstige ihm zugewiesene Aufgaben - etwa Verlosungen u.a. - wahr.
Für einige Verträge und Erklärungen ist nach dem Gesetz eine notarielle Beurkundung oder Beglaubigung vorgeschrieben, so etwa bei Immobilienkauf, Firmengründung und -umgestaltung, Ehevertrag oder Erbvertrag. In anderen Fällen ist die Mitwirkung eines Notars jedenfalls dringend anzuraten: Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung, Schenkung, Testament, Vorsorge-und Generalvollmacht, Patientenverfügung u.v.m.

Unsere Notare sind - wie in Schleswig-Holstein üblich - zugleich auch Rechtsanwälte. Als Anwaltsnotare können Sie ihre anwaltlichen Erfahrungen aus anderen Streitfällen in die aktuelle Vertragsgestaltung einbringen.

Ihre Ansprechpartner bei EJSJ:

Sozialrecht

Zu diesem Rechtsgebiet gehören u.a. Krankenversicherung, Unfallversicherung, Rentenversicherung, Erwerbsunfähigkeitsrente, Pflegeversicherungsrecht, Sozialhilfe, Kinder- und Jugendhilfe.

Ihre Ansprechpartnerin für dieses Rechtsgebiet bei EJSJ:

Besondere Bereiche des Sozialrechts sind das Arbeitsförderungsrecht mit den Regeln für Arbeitslosigkeit, Arbeitslosengeld, Sperrzeit und das Recht der Schwerbehinderten.

Ihr Ansprechpartner für diese Rechtsgebiete bei EJSJ:

Strafrecht

Auf dem Gebiet des Strafrechts sind wir zum einen als Verteidiger des Beschuldigten, dem eine Straftat, also ein Vergehen oder Verbrechen, vorgeworfen wird, oder auch des Betroffenen eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens (Bußgeldverfahren) tätig. Als Strafverteidiger (Wahl- oder Pflichtverteidiger) vertreten wir die Interessen des Beschuldigten und sorgen dafür, dass seine Rechte gewahrt und im Strafverfahren die rechtsstaatlichen Grundsätze des Strafgesetzbuches (StGB) und der Strafprozessordnung (StPO) beachtet werden. Nicht nur in Haftsachen (Untersuchungshaft), sondern in allen Strafsachen ist die frühzeitige Einschaltung eines Verteidigers bereits im Ermittlungsverfahren sinnvoll und notwendig. Dies gilt insbesondere auch auf dem Gebiet des Jugendstrafrechts, das einen der Schwerpunkte unserer Tätigkeit darstellt.

Zum anderen vertreten wir aber auch die Geschädigten von Straftaten und nehmen als "Opferanwalt" deren Rechte und Interessen wahr. In vom Gesetz festgelegten Fällen unterstützen wir als anwaltlicher Beistand die Geschädigten schon im Ermittlungsverfahren und später vor Gericht. Wir übernehmen die Vertretung der Nebenklage, machen etwaige Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüche geltend und beraten über mögliche Leistungen nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG). Auch den Opfern von Straftaten kann in bestimmten Fällen ein Anwalt beigeordnet werden (wie dem Beschuldigten der Pflichtverteidiger) oder das Gericht kann dem Geschädigten für die anwaltliche Vertretung Prozesskostenhilfe bewilligen.

Ihre Ansprechpartner für Strafrecht bei EJSJ:

Verkehrsrecht

Ein Schwerpunkt liegt in der Durchsetzung der Rechte aus Verkehrsunfällen gegenüber Unfallgegnern und Haftpflichtversicherungen. Sorgfältig wird geprüft, ob Reparaturkosten oder Wiederbeschaffungskosten abzüglich Restwert geltend gemacht werden können. Nutzungsausfall, Mietwagenkosten, Schadenspauschale, An- und Abmeldekosten werden ebenso berücksichtigt wie der merkantile Minderwert nach einer Reparatur. Doch häufig sind auch Personen verletzt und es müssen Schmerzensgeld, Verdienstausfall, Haushaltsführungskosten und im äußersten Fall auch Unterhaltskosten durchgesetzt werden.

Im Verkehrsrecht sind häufig Vertretungen im Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren erforderlich, z.B. im Zusammenhang mit Alkohol und Drogen im Straßenverkehr und Geschwindigkeitsüberschreitungen. Hier wird konsequent das Recht auf Akteneinsicht, das nur einem Rechtsanwalt zusteht, wahrgenommen, um eine effektive und umfassende Vertretung unserer Mandanten zu gewährleisten.

Ihr Ansprechpartner für Verkehrsrecht bei EJSJ:

Versicherungsrecht

Wir vertreten Versicherungsnehmer und Versicherungsunternehmen in allen Bereichen und Sparten dieses Rechtsgebietes. Die Schwerpunkte liegen hierbei in den Bereichen der Unfallversicherung, der Lebensversicherung, der Berufsunfähigkeitsversicherung, der Krankenversicherung, der Haftpflichtversicherung und der Sachversicherungen.
In diesen Bereichen bearbeiten wir u.a. laufend für diverse Versicherer amts- und landgerichtliche Prozeßmandate zur Abwehr unberechtigter Ansprüche und unterstützen Versicherungsnehmer bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche.

Die Absicherung von Risiken aller Art über private Versicherungen stellt eine wesentliche Daseinsvorsorge dar. Umso wichtiger ist es, bei Eintritt eines Schadensfalles möglichst umgehend auch die Versicherungsleistung zu erhalten. Hierbei gilt es, die formellen wie inhaltlichen Voraussetzungen für die Geltendmachung der Versicherungsleistungen zu erfüllen. So sind Obliegenheiten und Fristen bei der Meldung des Schadensfalles und bei der Feststellung und Beweisbarkeit des Schadens und seiner Höhe zu beachten.

Wir helfen Versicherungsnehmern durch kompetente Beratung und Vertretung bei der Durchsetzung ihrer berechtigten Ansprüche im außergerichtlichen Schriftwechsel mit der Versicherung, bei etwaigen Schlichtungsverfahren oder im Prozess.

Ihr Ansprechpartner für Versicherungsrecht bei EJSJ:

Vertragsrecht und Allgemeines Zivilrecht

Die Gestaltung und Überprüfung von Verträgen muss neben dem Bürgerlichen Gesetzbuch eine Vielzahl weiterer Gesetze und Rechtsprechung berücksichtigen. Dazu gehören u.a. die Regeln über Allgemeine Geschäftsbedingungen, Verbraucherschutz, Widerrufsrecht, Anfechtung von Willenserklärungen, das Handelsrecht, Umtausch, Rücktritt, Reklamation, Gewährleistung und Mängelhaftung im Kaufrecht, Produkthaftungsrecht, Forderungseinzug, Verjährung, Zivilprozessrecht, Mahnverfahren. Große Probleme im Bereich des Vertragsrechts ergeben sich aus den vielfältigen Vertragsformen im Internet.

Ihre Ansprechpartner für Vertragsrecht bei EJSJ: